Barockorchester La Fonte Sommer 2022
 

Sinfonieorchester Münster: Claude Debussy - Images
pour orchestre

Das Sinfonieorchester Münster zu Gast in Mailand

Sinfonieorchester Münster – Aaseerenaden 2016

Die letzten zwei Konzerte als GMD der Stadt Münster.

Aktuelles

25.5.2024 Premiere

29.5.2024

OPER LEIPZIG

Dimitri D. Schostakowitsch

LADY MACBETH VON MZENSK

Inszenierung: Francisco Negrin

Chor der Oper Leipzig

Gewandhausorchester

Musikalische Leitung: Fabrizio Ventura

https://www.oper-leipzig.de/de/programm/lady-macbeth-von-mzensk/664

 
...Mit den Schostakowitsch-Erfahrungen der Musiker des Gewandhausorchesters lotete Fabrizio Ventura als musikalischer Leiter des Abends den doppelbödigen Charakter der Komposition grandios aus. Die Finessen der „Tragödien-Satire", die Schärfen und Schönheiten dieser Musik zwischen Kirmes und Operette, zwischen Lyrik und Pathos zelebrierte er als einen Farben-, Rhythmus- und gelegentlichen Lautstärkenrausch. Mit nahezu idealem transparenten Klang und einer nie nachlassenden rhythmischen Intensität trieb Ventura das fatale Geschehen voran. Nur selten vermag ein Dirigent die Extreme dieser Partitur so vorbildlich zur Wirkung zu bringen. In den intimen Momenten zeigte Fabrizio Ventura, welche Zartheiten in der nicht nur gewalttätigen Partitur schlummern. Umso heftiger ließ der Maestro das Gewandhausorchester krachen, wenn es eindeutig zur Sache ging. Das Orchester folgte ihm mit hingebungsvoller Differenziertheit. Besonders die symphonischen Zwischenspiele gerieten ihm zu Glanznummern. Die tadellose Koordination von Graben, Bühnenmusik, Chor und Sängern verdient ebenso Bewunderung, wie die feinen Soli und kammermusikalischen Passagen. Vor allem die Bläser boten phantastische Soli, während die Holzbläser bevorzugt fast menschlich lamentieren. Stets waren die Ereignisse auf der Bühne durch die gewaltige Bildhaftigkeit der Musik deutlich. Das was an Ausdrucksstärke aus dem Graben kam, begleitete nicht nur die Handlung, sondern offenbarte die Reflexionen der Wünsche der Figuren in ihren Gefühlen und Abgründen....Thomas Thielemann, www.deropernfreund.de 26.5.2024

_____________________________________________________________

 

2.8,.2024 Erbdrostenhof

3.8.2024 Ev. Große Kirches, Burgsteinfurt

4.8.2024 Oranienburg Schloss Nordkirchen

5.8.2024 Erbdrostenhof

Summerwinds Festival

Masch, Mozart, Cambini, CPE Bach

Michael Schmidt-Casdorff, Traversflöte

Daniel Lanthier, Oboe

Lorenzo Coppola, Klarinette

Katrin Lazar, Fagott

Bart Aebeydt, Horn

LA FONTE, Westfälisches Barockorchester

Fabrizio Ventura, Musikalische Leitung

 

https://www.summerwinds.de/veranstaltung/la-fonte-westfaelisches-barockorchester/

 

____________________________________________________________

 

12.11.2024

14.11.2024

16.11.2024

19.11.2024

21.11.2024

23.11.2024

Geek National Opera, Athen

Rachmaninov: Aleko

Bartók: Blaubart

Fanny Ardant: Regie

Fabrizio Ventura: Musikalische Leitung

_____________________________________________________

 

31.12.2024 Teatro Sociale, Trento

2.1.2025 Auditorium, Bolzano

Familie Strauss

Haydn Orchester, Bozen

Fabrizio Ventura: Musikalische Leitung

 

 

 

 

 

 

 
powered by webEdition CMS